Second Sight

Schleich-Shooter mit innovativen Ideen

Mit entstelltem Gesicht und vernarbtem Körper erwacht der Spieler als Doktor John Vattic in einer sterilen Forschungseinrichtung, halb nackt auf einer Pritsche und ohne Erinnerungsvermögen. Dafür besitzt er plötzlich übersinnliche Fähigkeiten: Mit Telekinese kann Vattic Objekte umherschleudern, ein PSI-Angriff schaltet Wachen aus, Heilung füllt seine Energieleiste und “Verwirrung” macht ihn für Menschenaugen unsichtbar. Später kommen noch drei weitere PSI-Kräfte hinzu. Mit seinem Psychowrack wandert der Spieler durch die mysteriöse Anlage und versucht, neben einem Weg in die Freiheit ein paar Anhaltspunkte zur eigenen Vergangenheit zu finden. Das geht auch erstaunlich flink: In etlichen Rückschauen erzählt das Spiel, wie es zu Vattics ungesundem Aussehen und der Entwicklung seiner PSIchose kam. Cleverer Kniff der Entwickler: Die Ereignisse, die sich sechs Monate vorher bei einem geheimen Armee-Einsatz in Sibirien zugetragen haben, werden ebenfalls erspielt. Dabei unterscheidet sich die erforderliche Vorgehensweise etwas: Während Vattic in der Gegenwart in typischer Stealth-Manier an Gegnern vorbeischleicht, sich in dunklen Ecken versteckt oder zwecks Kartenstudium und Türöffnung Computersysteme hackt, greift er im rauen Klima Sibiriens häufig zur Waffe.

von
Second Sight Download auf deinem Blog!

Second Sight downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz